Aktion Mensch Bewertung

Aktion Mensch Bewertung Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Aktion Mensch Test & Erfahrungen. Die Lotterie der “Aktion Mensch” trug ehemals die Bezeichnung “Aktion Sorgenkind”. Dieses TV-Glücksspiel erfreute sich. Nachricht. Mehr von Aktion Mensch auf Facebook anzeigen. Anmelden. oder Kommentare. Aktion Mensch Danke Fabienne für deine tolle Bewertung!:) (mm). Sind die Gewinnchancen bei der Aktion Mensch wirklich 55 Mal besser als beim Lotto? Unsere Erfahrungen & kritisches Fazit findest du in unserem Testbericht. Verifizierte Bewertung|. vor 1 Monat. Besonders gefallen, hat mir die Tatsache, dass Aktion Mensch viele Fördervereine unterstützt. Stell dir vor: Eines Tages flattert eine Gewinnbenachrichtigung der Aktion Mensch in deinen Briefkasten. Du öffnest sie voller Erwartung und schaust ungläubig.

Aktion Mensch Bewertung

Ich habe allerdings jahrelang ein Dauerlos von der Aktion Mensch gehabt - wenn ich schon nichts gewinne, soll es wenigstens für einen guten Zweck. Die Aktion Mensch (bis zum 1. März Aktion Sorgenkind) ist eine auf Initiative des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) entstandene deutsche. Aktion Mensch Test & Erfahrungen. Die Lotterie der “Aktion Mensch” trug ehemals die Bezeichnung “Aktion Sorgenkind”. Dieses TV-Glücksspiel erfreute sich. Habe heute ein brief von aktion mensch erhalten und direkt angerufen um sicher zu gehen und kann nur bestätigen, dass jeder die chance hat zu gewinnen. duikteamgroesbeek.online › Small Talk / Sonstiges › Off-Topic › Umfragen. Ich habe allerdings jahrelang ein Dauerlos von der Aktion Mensch gehabt - wenn ich schon nichts gewinne, soll es wenigstens für einen guten Zweck. Die Aktion Mensch (bis zum 1. März Aktion Sorgenkind) ist eine auf Initiative des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) entstandene deutsche. Aktion Mensch: Transparent bei der Förderung - schweigsam bei den Gewinnchancen? (24 Stimmen, Durchschnittsbewertung: 3,33 / 5). Niegelnagel neues Hotel, und wir hatten sogar die Präsidentensuite. Michael Fritz Sie sollten in 888 Login Gesellschaft nicht mehr als Sorgenkinder gelten, sondern auch mit ihren individuellen BegabungenTräumen und Wünschen wahrgenommen werden. Die Motive der Inklusionskampagne werben für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung Parschip Arbeitsplatz, in der Schule und in der Freizeit. Jeder kennt seine Gewinnchancen, die stehen auch dort mehrfach ausformuliert. Kurz gesagt. Da uns die Privatsphäre unserer Gewinner sehr wichtig ist, würden wir ohne konkrete Einverständnis keine Kommunikation zu ihnen machen. Dies wäre aber nur möglich, Beste Spielothek in Wendelstorf finden es tatsächlich exakt Ich habe schon gewonnen und Casino Affiliate beim Fuji Preisausschreiben. Trotzdem Beste Spielothek in Goellheim finden es sich um ein Glücksspiel mit ungewissen und im Vergleich sogar relativ schlechten Gewinnchancen. Ich wäre dafür, alle Lotterien werden verstaatlicht und auf einer gemeinsamen Plattform eingenommen und verteilt. Ich stimme zu, es ist nicht transparent. Mittlerweile konzentriert sich Aktion Mensch vor allem auf Projekte zur Inklusion. Die Gewinner Anzahl lässt uns rätseln. Es handelte sich um keine gewöhnliche Lotterie, sondern eine Soziallotteriedie vor allem den Betroffenen zugutekommen sollte. Das wäre Tranzparenz. Wir reden hier von der Ausschüttung der Gewinne in Prozent und der sogenannten Varianz. Das nenne ich Pokerstars Eu Download Pc Betrug. 32 Karten überzeugenste Gesamtkonzept ist aus unserer Sicht das Jahreslosda es ohne Abonnement gekauft werden kann. Seit Januar übernimmt diese Aufgabe Rudi Cerne. Beste Spielothek in Wilbrenning finden ein grobfahrlaessiger Blödsinn der jede Woche im Fernsehen verkauft wird. Damals kamen mehr als April markiert wurde.

Aktion Mensch Bewertung Video

Aktion Mensch !!! Computer ermittelt Zahlen ohne Live Übertragung - UNSERIÖS ! Aktion Mensch Bewertung

Auch als Geschenk immer wieder schön. Ein Teil von meinem erworbenen los kommt hilfebedürftige Menschen zu gute und das überzeugt mich sehr.

Man darf nie vergessen das auch wir evtl früher oder später Hilfe benötigen. Homepage zeigte Kreditkartenfehler und wurde zunächst 2x belastet.

Schade da danach unnötiger Schreibaufwand entstand für ein Geschenk an einen lieben Menschen. Sehr gut erreichbare, freundliche und kompetente Hotline.

Alle wichtigen Transaktionen werden per mail bestätigt. Übersichtliche und aufgeräumte Website. Bestätigung kam sofort per eMail, Herunterladen des Loses klappte wunderbar und der Beschenkte konnte es ganz leicht aktivieren.

Sehr gut! Früher gab es noch die Funktion mit den Rahmen heute irgendwie nicht mehr gefunden Sonnst für Coronazeiten recht schnelle Lieferung.

Super einfach Abwicklung und die Hoffnung, mal Glück im Leben zu haben. Und falls wieder nicht, hat man doch was Gutes getan.

Tolles Geschenk. Kann seine eigenen Bilder und Collagen verwenden. Schnelle Lieferung und auch zum selbst ausdrucken.

Bezahlt und wenige Tage später war das Los auch schon im Briefkasten - und zusätzlich elektronisch im Netz abrufbar.

Es steckt ja doch ein tieferer Sinn hinter der Aktion. Wenn Du es Dir leisten kannst, ein paar Euro im Monat in eine hoffentlich gute Sache zu inverstieren, ist es schon in Ordnung.

Du kannst Dich dafür extra anmelden , aber da wir eben nichts mehr gewinnen, wird es auch allmählich langweilig Ich werde demnächst beide Lose kündigen, wir brauchen das Geld anderweitig.

Vielleicht später wieder Oje, ich bin schon etwas müde, sorry Ich bin K. Hallo, natürlich lohnt sich so ein Los. Nicht unbedingt für dich, aber für die vielen behinderten Menschen lohnt es sich auf jeden Fall.

Ich hatte über 10 J. Bisher habe ich noch keinen Cent gewonnen und das schon seit mehr als 10 Jahren. Man sollte das Ding nicht Lotterie sondern Spende nennen dann erwartet man wenigstens keine Gewinne!

Beim 4-Sterne-Los musst Du noch aufpassen, weil es immer weiter läuft, wenn Du nicht kündigst. Die intelligente Kombination von Gewinnspiel und Spende macht bis heute den Reiz des Mitspielens aus.

Wer noch nie bei dieser Sozial-Lotterie dabei war, hat vielleicht erst einmal Fragen. Man möchte beispielsweise wissen, wie hoch die Gewinnchancen tatsächlich sind.

Man möchte vielleicht mehr über die Behinderten-Projekte erfahren, die mit einem Teil der Einnahmen unterstützt werden.

Damals kamen mehr als Es handelte sich um keine gewöhnliche Lotterie, sondern eine Soziallotterie , die vor allem den Betroffenen zugutekommen sollte.

Die Show erhielt dann einen neuen Moderator und wurde bald sang- und klanglos abgesetzt. Man befand damals, dass Behinderte nicht mehr ausgegrenzt und als anders betrachtet werden sollten, sondern als Menschen wie Du und ich.

Sie sollten in der Gesellschaft nicht mehr als Sorgenkinder gelten, sondern auch mit ihren individuellen Begabungen , Träumen und Wünschen wahrgenommen werden.

Es ging nun nicht mehr nur um Contergan-Opfer, sondern um jede Form der Behinderung. Zudem sollte der Fokus der unterstützten Projekte eine breitere Basis erhalten.

Mittlerweile beteiligen sich Unternehmensangaben zufolge fast vier Millionen Mitspieler pro Jahr an dieser Soziallotterie.

Manche Menschen werden dabei allerdings mehrfach als Mitspieler gezählt, weil sie mehrere Lose gekauft haben. Drei verschiedene Los-Typen werden bei der Aktion Mensch geboten.

Jeder Mitspieler kann sich also aussuchen, wie viel Geld er investieren möchte. Man kann einen Teil der stelligen Glückszahl auf dem gewünschten Los in einem Online-Generator nach Zufallsprinzip verändern.

Man kann aber auch die gewünschten sechs Endzahlen selbst wählen. Mit 18 oder 36 Euro Einsatz — je nach gewünschter Gewinnhöhe — ist jeder Mitspieler mit einem Jahreslos bei der monatlichen Ziehung dabei.

Das Jahreslos ist die günstigste Möglichkeit, Gutes zu tun. Jeder kann damit zwölf Mal zum Gewinner zu werden.

Je nach Los-Preis stehen wahlweise Höchstgewinne von Gewinne bis 2. Er kann dann entscheiden, wie das Geld zu ihm kommt: als Scheck oder als Überweisung auf das Girokonto.

Beim grünen Glückslos hat der Mitspieler diverse Auswahlmöglichkeiten bezüglich des Einsatzes. Er ändert damit auch die daraus resultierenden Gewinnchancen.

Mitspieler können aus drei Sparten je Los wählen, ob sie einen Sofortgewinn , einen Kombigewinn oder einen Dauergewinn haben möchten. Auch die Kombination aus einer Einmal-Zahlung und lebenslanger Rente ist wählbar.

Viermal je Monat werden für dieses Los die Gewinnzahlen ausgelost. Je höher der Einsatz aus einer oder mehreren gewählten Optionen auf dem Glückslos ist, desto mehr Gewinnchancen eröffnen sich.

Wer alle drei Optionen ankreuzt, kann bei jeder der Optionen eine wöchentliche Ziehung mitspielen. Durch ein zusätzlich ankreuzbares Zusatzspiel kann in einer Sonderverlosung eine weitere Einmalzahlung von Notwendig sind dafür drei richtige Endziffern.

Der Mitspieler, der bei allen drei Optionen die jeweils höchste Gewinnchance wählt, zahlt aber auch den höchsten Kaufbetrag, der bei diesem Los anfallen kann.

Es bietet eine Gewinnchance von einer Million Euro. Möglich ist aber auch die Wahl eines Traumhauses mitsamt dazu passendem Grundstück.

Die 5 Sterne-Lose nehmen als einzige an sämtlichen Ziehungen eines Monat teil. Die beeindruckende Summe von vier Milliarden Euro konnte bis an gemeinnützige und wohltätige Organisationen überwiesen werden.

Heutzutage gehen die Gelder vornehmlich an Projekte, die den Inklusionsgedanken fördern. Der Staat kassierte natürlich auch, und zwar etwa eine Milliarde Euro an Lotteriesteuern.

Die andere — und meist unerwähnt bleibende — Seite dieser Förderungs-Summen sind alle Gelder, die für werbliche und organisatorische Zwecke genutzt werden.

Genau gerechnet, kommen nur 35 Prozent aller Einnahmen unmittelbar bei den geförderten Projekten an. Etwa 30 Prozent der Gesamteinnahmen werden als Gewinne an die Teilnehmer ausgeschüttet.

Immerhin werden diese Ausgaben transparent kommuniziert. Die meisten Menschen würden eine ehrenamtliche Tätigkeit ohne Honorar jedoch als stimmiger betrachten.

Dieser Glaube wird durch entsprechende Aussagen auf der Webseite der Anbieter gestützt. Tatsächlich sind die Chancen jedoch nicht so hoch , da für solche Aussagen irreführende Zahlen herangezogen werden.

Die Gewinn-Chancen bei einem solchen Glücksspiel werden durch zwei Faktoren bestimmt: zum einen der sogenannten Volatilität , zum anderen der prozentualen Gewinnausschüttung.

Beim Lotto 6aus49 wird etwa die Hälfte der Gesamteinnahmen als Gewinn ausgeschüttet. Auf Euro Einnahmen erfolgen also prozentual gesehen nur Gewinnausschüttungen von 30 Euro.

Immerhin gehen aber 35 Euro direkt an die geförderten sozialen Projekte. Bei einer niedrigen Volatilität erhalten die Mitspielenden relativ häufig kleinere Gewinne.

Bei hoher Volatilität gewinnen die Mitspielenden zwar seltener, aber dafür sind höhere Summen im Spiel. Sie fallen durchschnittlich auch häufiger an.

Zudem gibt es keine garantierten Gewinne. Auskünfte auf Fragen dazu sind sehr vage oder sie erfolgen erst gar nicht. Möglicherweise ist hier also bewusste Augenwischerei im Spiel, um an mehr willige Teilnehmer und somit an Gelder für soziale Projekte zu kommen.

Würde das transparent gehandhabt, wäre es in Ordnung. Einige kritische Anmerkungen wurden im Verlauf des Artikels bereits gemacht.

Gewinnen zu können und gleichzeitig Gutes zu tun — das klingt verführerisch. Trotzdem handelt es sich um ein Glücksspiel mit ungewissen und im Vergleich sogar relativ schlechten Gewinnchancen.

Es müsste doch genügen, seine Auslagen zu ersetzen, wenn er soziale Projekte besucht, um diese vorzustellen. Deswegen ist sie nicht besser oder schlechter als andere.

Nur: Wer mitspielt, sollte wissen, worauf er sich einlässt. Seriös ist es nicht, wenn mit einer niedrigeren Ausschüttungsquote damit geworben wird, bessere Gewinnchancen als Lotto 6aus49 zu bieten.

Stattdessen wird neben der Lotteriesteuer jedoch viel Geld in Werbung , Gagen und Verwaltungskosten gepumpt. Auch wenn man nicht gewinnt unterstützt man immerhin soziale Projekte.

Zudem kann das Betrag von der Steuer abgesetzt werden. Dieser Bericht hat mir die Augen geöffnet! Seit ca.

Bis dato habe ich nichts gewonnen! Nein, ich habe sogar Weihnachtslose verschenkt. Wenn soziale Projekte finanziert werden…Super!

Wer ein Los kauft, hat Schwierigkeiten, dieses wieder zur kündigen. Erfahre mehr darüber, Oddset Plus ErgebniГџe deine Kommentardaten verarbeitet werden. Aber wir freuen uns natürlich sehr, wenn es doch mal Gewinner gibt, die das auch öffentlich erzählen, so wie Andrea. Help Community portal Recent changes Upload file. Wenn dies jetzt nicht eingehalten wird, nenne ich das Betrug, den es wird einem etwas verkauft, was nicht eingehalten wird.

Wenn ich dran denke wieviel die Leute heutzutage für Lottospiele ausgeben Aber selber würd ich mir persönlich so ein Los nicht kaufen. Als Geschenk sind die aber klasse!

Jetzt im zweiten Jahr aber gar nichts mehr. Du verstehst, was ich meine? Rentabel ist die Sache also mit Sicherheit nicht, aber vielleicht soll es das auch nicht sein?

Es steckt ja doch ein tieferer Sinn hinter der Aktion. Wenn Du es Dir leisten kannst, ein paar Euro im Monat in eine hoffentlich gute Sache zu inverstieren, ist es schon in Ordnung.

Du kannst Dich dafür extra anmelden , aber da wir eben nichts mehr gewinnen, wird es auch allmählich langweilig Ich werde demnächst beide Lose kündigen, wir brauchen das Geld anderweitig.

Vielleicht später wieder Oje, ich bin schon etwas müde, sorry Ich bin K. Hallo, natürlich lohnt sich so ein Los. Nicht unbedingt für dich, aber für die vielen behinderten Menschen lohnt es sich auf jeden Fall.

Ich hatte über 10 J. Bisher habe ich noch keinen Cent gewonnen und das schon seit mehr als 10 Jahren. Man sollte das Ding nicht Lotterie sondern Spende nennen dann erwartet man wenigstens keine Gewinne!

Beim 4-Sterne-Los musst Du noch aufpassen, weil es immer weiter läuft, wenn Du nicht kündigst. Es werden so viele Lose verkauft, da sind die Gewinnchancen winzig.

Da war ich bei normalem Lotto schon besser. Glückwunsch, bist ein echter Glückspilz. Und wenns dir um die höheren Gewinnklassen geht: deine Chance auf einen Gewinn in der zweitniedrigsten Klasse bisher: rd.

Wenn du da jedes Mal gleich 10 Felder ausfüllst ist es entsprechend natürlich oder ,4 , uns somit höher als bei Aktion Mensch.

Kligt fair für mich. Hallo und Frohe Weihnachten! Spiele seit geraumer Zeit ein erweitertes Glückslos. Ich kontrolliere so gut wie nie. Jetzt an Weihnachten hatte ich mal die Zeit.

Ich habe am Also ja- es gibt diese Gewinne! Auch ich hatte mir immer gesagt dass ich mit dem Los Gutes tue, das ist bei der Aktion Mensch genauso, aber das Gefühl als ich das Einschreiben geöffnet habe war unbeschreiblich!

Und das Geld war in Rekordzeit auf meinem Konto, ganz toll auch in der Abwicklung. Hallo zusammen, seit mehreren Jahren haben wir ein Los und eigentlich ist mein vorrangiges Ziel nicht etwas damit unbedingt zu gewinnen.

Ich finde aber nach einigen online Recherchen zum Thema Gewinnausschüttung das System sehr fragwürdig? Es handelt sich um einen Verein der einen Teil des Geldes in gemeinnützige Projekte investiert.

Welchen Teil, wie hoch ist er? Ist der Verein verpflichtet einen Geschäftsbericht zu erstellen? Über welche Summen reden wir hier als jährliche Einnahmen und wie wird das Geld verwaltet.

Immer wenn es den Vorsatz der Gemeinnützigkeit hat, trauen sich die Menschen nicht nachzufragen.

Das kann sicher dir Verbraucherzentrale oder Stern TV genauer untersuchen. Bruno H. Auch ich besitze ein Glückslos seit Jahren gewonnen bis jetzt Null komma Null.

Meine Frage. Wieviel Prozent der Einnahmen geht eigentlich in die Verwaltung? Keine Transperenz finde ich sehr zweifelhaft.

Hallo zusammen, toll, dass ihr die sozialen Projekte mit einem Aktion Mensch-Los unterstützt. Das sind rund Millionen Euro.

Leider finde ich, dass es dabei an Transparenz — bezüglich der Gewinnwahrscheinlichkeiten — fehlt. Bei den einzelnen Gewinnkategorien sollte — zumindest in etwa — die Anzahl der jeweils teilnehmenden Lose veröffentlicht werden.

Da natürlich nicht die exakte Anzahl veröffentlicht werden kann, weil ja täglich neue Lose hinzukommen, ist mir klar.

Aber so eine in etwa zu erwartende Summe an Losen solle angegeben werden. Wenn Beispiel bei einer Sonderverlosung in der Glücksloskategorie mal Euro verlost werden, sollte man schon wissen, ob es insgesamt Das ist nämlich ein gewaltiger Unterschied.

Wir haben das auch schon letztes Jahr mal bei der Aktion Mensch mehrmals schriftlich angefragt, haben aber kein einziges Mal Antwort bekommen. Schon etwas sonderbar, dass man sich da so in Schweigen hüllt bei dem Thema Sonderverlosung… Renate B.

Warum werden die Gewinnwahrscheinlichkeiten bei den Aktion Mensch Sonderverlosungen nicht angegeben? Klar, die Anzahl der teilnehmenden Glückslose ist unterschiedlich, aber ein gewisser Richtwert wäre schon fair.

Wenn man bei der Aktion Mensch nachfragt, bekommt man keine klärende Antwort sondern diesbezüglich herrscht dort auffälliges Schweigen. Sehr schade… Renate und Christian B.

Klar, geht auch nicht so einfach. Bei 20 Euro für das Monats-Glückslos sind das 4. Das Verhältnis ist miserabel und bei Lotto oder Euro-Jackpot deutlich höher.

Beim Jahreslos liegt die unterste Gewinnschance bei 2 richtige Endziffern. Grob überschlagen bestand also die CHance von , also Grob auf einen Gewinn der zweitniedrigsten Gewinnklasse, und du hättest bis dato statistisch 2x die unterste Gewinnklasse erwischen sollen.

Hey, du bist überm statistischen Durchscnitt! Also mecker nicht. Andernfalls hätte es hier nichts gegeben. Alleine deshalb möchte ich hier auch allen Mitspielenden danken, dass sie das ermöglicht haben!!

Bezüglich der Gewinn-Nummern stelle ich mir folgendes vor: Da zum Ziehungs-Zeitpunkt alle Lose bereits eingezahlt, also registriert sind, ist es leicht, der Auslosungs-Software vorzugeben, nur nichtregistrierte Nummern zu ermitteln; ggfls.

Wenn man diesen Gedanken weiter verfolgt tun sich noch viel mehr Möglichkeiten auf. Seit genau 15 Jahren habe ich das Los. Ich frage mich immer wieder was passiert eigentlich wenn eine Nummer für den Hauptgewinn gezogen wird, die überhaupt nicht vergeben ist.

Und bei der Anzahl der systemisch vorhandenen Lose zu den verkauften Losen ist es wohl eher wahrscheinlich das Monate lang kein Hauptgewinn gezogen wird.

Und das ist leider so gewollt und berechnet. Beim Lotto wird so lange mit dem Einsatz gespielt bis einer gewonnen hat.

Hier wird einfach abkassiert und der Schein aufrecht gehalten. Eine Frechheit und trägt zu dem Ruf bei keins von diesen Losen zu kaufen.

Ich kann irgenwie nicht nachvollziehen, warum so viele so negativ denken und schreiben. Es ist eine Glückslotterie wie jede andere, bei der Millionen von Menschen mitmachen unabhängig der Gewinnchancen.

Dieser Vergleich mit dem vom Blitz getroffen ist sowas von dumm: ein Gewitter mit sagen wir Blitzen über einer Stadt mit Einwohnern kann man nicht mit einer richtigen Zahlenkombination unter Millionen von Spielern vergleichen.

Zudem findet man fast alle kritisierten Punkte zu Gewinnwahscheinlichkeit, Geldausschüttung etc auf deren Seite. Mehr Transparenz kann man bestimmt überall verlangen: wie stellen sich Kontoführungskosten zusammen oder wie werden hohe Steueranteile beim Sprit begründet?

Ich kann euch nur empfehlen, über mehrere Wochen in einer solchen Einrichtung als Handwerker zu arbeiten. Es ist bewundernswert, was die Pfleger leisten und was Menschen mit Behinderung heutzutage geboten werden kann.

Aber logisch, dass man sich nur über ausbleibende Geldgewinne eines Glücksspiels aufregt. Seit froh das ihr gesund seit!

Es muss wohl so sein, dass häufig Gewinne auf Losnummerm entfallen, die gar nicht verkauft sind. Wenn tatsächlich alle monatlichen Rentengewinne, so wie sie sich bei der Ziehung scheinbar darstellen, auszuzahlen wären, würde die Fernsehlotterie eine ständig anwachsende Lawine vor sich herschieben, die auf die Dauer kaum zu realisieren wäre.

Wer ein Los kauft, hat Schwierigkeiten, dieses wieder zur kündigen. Aktion Mensch ist schwer durchschaubar und Gewinne nicht so dicht gesäht, wie in der Statistik vorgegeben.

Ich habe nur gezahlt — nichts gewonnen- Bei 6 aus 49 hatte ich mehr Glück. Ich überlege gerade, alles der Verbraucherzentrale zu melden, da mir scheint, dass von Aktion Mensch falsche Erwartungen erweckt werden.

Ich habe vor 15 Jahren ein Jahres-Dauerlos von meiner Mutter geschenkt bekommen. In dieser langen Zeit, gabe es nicht einen Gewinn. Noch nicht einmal einen kleinen Betrag.

Vor ca. Am Aber ich hatte tatsächlich Euro gewonnen. Ist halt einfach Glückssache. Habe nun auch schon seit 6 Jahren ein Los, bisher einmal Kleinstbetrag gewonnen, erinner mich nicht mehr, 10 oder 15 Euro oder so.

Bin wirklich enttäuscht und überlegte mir nun, nach dem Lesen hier, wirklich mein Dauerlos zu kündigen und auch keine Lose mehr zu verschenken.

Denke nun wirklich das ist einfach nur Abzocke…. Kurz gesagt. Keines dieser Los hat bisher auch nur irgendetwas gewonnen.

Nein, auch kein Kleinstbetrag. Naja, aber ich hab wenigstens das Gefühl, etwas Gutes getan zu haben. Ich finde es überraschend wie viele über fehlende Gewinne meckern oder fehlende Transparenz.

Wisst ihr wie viele Lotto spielen? Wollt ihr nicht, denn 30mio oder 50mio Gewinne klingen zu verlockend. Wollt ihr Lotto spielen?

Tut das. Habe ich jahrelang sporadisch gemacht, höchster Gewinn Euro und das bei gut 25 Euro die Woche für zwei Ziehungen die Woche.

Und tue dabei was gutes. Tut mir nicht weh, ich lasse einfach laufen, und vielleicht gewinne ich was. Es ist nunmal Glücksspiel.

Vielleicht sollte man Lotto auch die Aufsicht und Verbraucherschutz auf den Hals hetzen? Einige Menschen haben den Schuss nicht gehört. Wenn ihr Glücksspiel nicht versteht oder zu verblendet seid lasst es sein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden. Ähnliche Beiträge. Kommentare fino Ich bin von der Lotterie leider nicht überzeugt.

Über alles weitere hielt man sich vornehm in schweigen.

2 thoughts on “Aktion Mensch Bewertung

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *